Neues aus Hamburg's Natur

16.08.2019 - 11:40


~~ Steine schleppen für mehr Vielfalt ~~ Du hast Lust etwas zu bewegen und für die Umwelt zu tun? Dann sei am 12.09. von 9:00-16:30 bei unserer nächsten Aktion "Steine schleppen" dabei! Zusammen mit vielen anderen Freiwilligen kannst du uns helfen, Steine des Uferdeckwerks abzutragen. Durch diese Aktion können kleine Bereiche der Süßwassertideauen zurückgewonnen und somit neuer Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen geschaffen werden. Mit Gummistiefeln und alter Kleidung bist du super vorbereitet und startklar. Jetzt fehlt dir nur noch die Anmeldung per Mail an info@goep.hamburg! Wir freuen uns auf dich und deine tatkräftige Unterstützung!







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/909250686119865/?type=3




09.08.2019 - 11:31


~~ Willkommen ~~ Mit dem Abschied der alten FÖJler und der BFDlerin kommen wir ins Spiel. Hallo also von uns, den Neuen. Wir sind Johanna (BFD), Julia (FÖJ) und Ella (FÖJ). Seit dem 01. August sind wir nun bei der GÖP und geben unser Bestes, in die Fußstapfen der alten Freiwilligen zu treten. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr und darauf, euch hier auf dem Laufenden zu halten.







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/904047473306853/?type=3




07.08.2019 - 09:59


~~Wir sagen Tschüss~~ Unser Freiwilliges Jahr bei der GÖP ist nun vorbei. Mit diesem Post verabschieden wir drei uns von euch. Ein Jahr lang haben wir euch auf dem Laufenden über unsere Arbeit und die Naturschutzgebiete gehalten. Nun geht unser ereignisreiches und spannendes Jahr zu ende. Wir haben in dieser Zeit viel erlebt, Spaß gehabt und einiges gelernt. Jetzt freuen wir uns auf unseren weiteren Weg, werden der GÖP aber weiterhin für Wochenenddienste oder kleine Aktionen erhalten bleiben. Die neuen FÖJ und BFDler sind inzwischen da und übernehmen von nun an unter anderem auch die Social Media Kanäle der GÖP. Seid gespannt, was euch im nächsten Jahr erwartet.







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/902605603451040/?type=3




01.08.2019 - 12:42


~~Update Lämmer~~ Wir haben hier schon länger nichts mehr von unseren Schafen berichtet und es hat sich in der Zwischenzeit so einiges verändert! Unsere kleinen, süßen, tollpatschigen Lämmer sind schon fast zu richtigen Schafen herangewachsen. Sie sind überhaupt nicht mehr scheu, sondern sind immer total interessiert an uns und vor allem natürlich am Essen, was wir gerne mal mit dabei haben. Sie bekommen von uns täglich Kraftfutter, aber auch keine Pflanze in ihrer Reichweite bleibt verschont. Alle drei lassen sich von uns auch gerne streicheln und freuen sich über eine kleine Krauleinheit.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/898274257217508/?type=3




26.07.2019 - 10:50


~~Tiere entdecken bei Außeneinsätzen~~ Bei unseren letzten beiden Außeneinsätzen waren wir nicht ganz alleine unterwegs. Denn zwischendurch konnten wir immer wieder sehr interessante Tiere entdecken. Auf den Fotos sieht man eine Roesels Beißschrecke, eine besondere Heuschreckenart, auf einem Strandabschnitt auf Neßsand und das Netz einer Trichterspinne in einem Asthaufen in Wittenbergen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/893745801003687/?type=3




19.07.2019 - 12:00


~~Außeneinsatz auf Neßsand~~ Gestern waren wir zusammen mit vielen Helfern auf der, unter Naturschutz stehenden, Binneninsel Neßsand und haben dort den Brombeer- und Sanddornaufwuchs bekämpft. Die Einsätze auf Neßsand sind immer etwas ganz Besonderes für das ganze Team, da die Insel weder bewohnt noch für Besucher zugänglich ist. Damit bietet sie ein ganz besonderes Naturparadies und einen Rückzugsort für viele Arten. Als Naturschutzverein sind wir dafür zuständig diesen Artenreichtum auf der Insel zu schützen und zu fördern. Aus diesem Grund haben wir dort gestern den Aufwuchs entfernt. Beide Pflanzen verbreiten sich auf offenen Flächen sehr schnell und behindern damit das Wachstum der anderen Pflanzen und somit auch die Artenvielfalt. Wir möchten uns hiermit nochmal herzlichst bei allen freiwilligen Helfern bedanken, die uns so tatkräftig unterstützt haben!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/888677431510524/?type=3




12.07.2019 - 12:00


~~Gartenbewohner~~ Ob im Garten in der Wildblumenwiese oder auf unserer Außenfläche, aktuell tummeln sich wieder viele Tiere bei uns rum und scheinen sich auch überall wohl zu fühlen. Von Schmetterling bis zur Maus konnten wir so einiges entdecken, selbst den kleinen Maulwurf bekamen wir vor kurzem zu Gesicht, leider aber nicht rechtzeitig vor die Kamera.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/883536288691305/?type=3




10.07.2019 - 08:07


~~Fliegen in der Natur~~ Insekten wie Wespen oder Fliegen im Haus mögen uns durchaus mal nerven, doch für die Nahrungskette sind sie alle wichtig! Auf den Fotos werden die Fliegen, die uns im Büro immer um die Ohren surren, von einem Rotkehlchen oder einer Feldwespe gefressen. Und auch für die Bestäubung sind sie unverzichtbar. Hinsichtlich des Insektensterbens ist es somit wichtig sie zu schützen und dabei kann jeder mithelfen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/881878395523761/?type=3




05.07.2019 - 09:31


~~Außeneinsatz im Rodenbeker Quellental~~ Gestern haben wir im Naturschutzgebiet Rodenbeker Quellental Indisches Springkraut entfernt. Das ist nötig, da das Indische Springkraut ein invasiver Neophyt ist und es sich im Gegensatz zum einheimischen Springkraut sehr stark ausbreitet und heimische Pflanzen verdrängt.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/878123975899203/?type=3




02.07.2019 - 14:08


~~Schmetterlinge im Heuckenlock~~ Wir waren mal wieder bei traumhaftem Wetter im Naturschutzgebiet Heuckenlock unterwegs und haben auf und direkt neben dem Weg etwas genauer hingeschaut. Denn dort konnten wir viele wunderschöne Schmetterlinge entdecken!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/876185882759679/?type=3




28.06.2019 - 11:12


~~Spiersträucher-Entfernung~~ Gestern haben wir Spiersträucher entfernt. Dabei handelt es sich eigentlich um Gartengewächse, die sich an diesem Standort ausgebreitet haben. Damit sie sich nicht noch weiter ausbreiten können, und somit dort heimische Pflanzen verdrängen würden, müssen wir sie entfernen. Spiersträucher haben ein sehr stark ausgeprägtes Wurzelwerk. Trotzdem konnten wir die meisten in Handarbeit selber herausziehen, was auch auf lange Sicht die effektivste Methode ist. Bei einigen hartnäckigen Exemplaren musste dann doch der Spaten mithelfen, um sie vollständig aus dem Boden zu bekommen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/872947793083488/?type=3




21.06.2019 - 10:36


~~Integrationsprojekt beim Sommerfest~~ Diese Woche waren wir wieder im Rahmen des Projektes „Naturzugang für Geflüchtete“ unterwegs. Mit mehreren kleinen Stationen wird spielerisch ein Interesse für die Natur geweckt. Ob Holzorgel, Tierweitsprung, Fühlkästen oder das Erforschen von Geweihen und Hörnern, es gab für die Kinder viel zu entdecken. Und auch wenn die Kinder noch am Erlernen der deutschen Sprache sind, wird so Interesse an der Natur in der Umgebung gefördert. Auf dem Sommerfest in Curslack waren wir bei wirklich sommerlichen Temperaturen mit unserem Stand vertreten. Und wo die Kinder Spaß haben und interessiert sind, bereitet es auch uns natürlich umso mehr Freude, Wissen und vor allem die Begeisterung für unsere Natur zu vermitteln.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/867244580320476/?type=3




14.06.2019 - 11:01


~~ Bitte nicht putzen ~~ Gestern Abend fand ein GÖP-Teammitglied einen toten Eichelhäher vor der Haustür - offensichtlich war er gegen die Scheiben des Treppenhauses geflogen und an den Folgen des Aufpralls gestorben. Vögel erkennen Glasscheiben nicht als Hindernis, insbesondere wenn sich die Landschaft (in diesem Fall dicht belaubte Eichen) in der Scheibe spiegelt und „weiterzugehen“ scheint. Es gibt spezielle engmaschige Folien und Aufkleber, die Glasscheiben für Vögel sichtbar machen. Am Einfachsten ist es jedoch, die Fensterscheiben nicht so häufig zu putzen! Denn in dreckigen Scheiben ist die Spiegelung viel schlechter. Die „klassischen“ aufgeklebten Silhouetten von Greifvögeln helfen übrigens nicht gegen Vogelschlag. Also: verzichtet einfach mal auf streifenfrei-saubere Fenster – die Vögel danken es Euch. Eichelhäher sind Rabenvögel und sehr gut durch ihre hübschen blau schillernden Federchen am Flügelbug zu erkennen. Bevor wir den Vogel im Vorgartenbeet begruben, haben wir vorsichtig ein Bild gemacht.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/861741577537443/?type=3




11.06.2019 - 09:41


~~Fuchswelpen im Heuckenlock~~ Auf einem unserer regelmäßigen Gänge durch das Naturschutzgebiet Heuckenlock haben wir gestern zwei Fuchswelpen gesehen! Dies ist insofern etwas Besonderes, als dass Füchse ihren Erdbau niemals in einem Tideauwald errichten würden. Fuchswelpen öffnen nämlich erst im Alter von zwei Wochen ihre Augen – tief verborgen in besagtem Bau. Und sie verlassen ihn erstmals frühestens im Alter von vier Wochen, bleiben dann aber stets in seiner unmittelbaren Nähe. Diese Zeit könnten die kleinen Füchse im Heuckenlock daher nur schwerlich überleben, da dieser zweimal täglich von der Elbe überflutet wird. Später unternehmen die Eltern mit ihrem Nachwuchs jedoch auch weiter wegführende Ausflüge. Daher liegt der Bau sehr wahrscheinlich hinter dem nahegelegenen Deich – in sicherem Abstand vom Elbwasser und den Gezeiten. Die Elterntiere zeigten sich uns zwar nicht auf den Fotos, doch lassen sie ihre Kleinen weit entfernt vom Bau niemals wirklich aus den Augen. Sie haben uns aus einem sicheren Versteck heraus sicherlich beobachtet… Junge Füchse sind ausgesprochen neugierig und schienen an uns „Zweibeinern“ sehr interessiert. Da es sich aber um wilde Tiere und keine Kuschelhündchen handelt, haben wir die Welpen aus gebührender Entfernung beobachtet. Zu dichtes Annähern und insbesondere Anfassen ist strikt tabu – auch wenn die Welpen noch so niedlich aussehen. Gegenseitiges Übertragen von Krankheiten und die Aufgabe ihres Nachwuchses durch die Eltern gilt es unbedingt zu vermeiden.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/859212137790387/?type=3




07.06.2019 - 08:15


~~ Wintereinbruch im Heuckenlock? ~~ Nein, natürlich nicht! Was hier wie Schnee aussieht, sind die Fruchtstände der Weiden. Sie verwandeln das Heuckenlock für kurze Zeit in ein Winterwunderland. Wer dieses wunderschöne Ereignis auch erleben möchte, macht am besten am Wochenende einen Spaziergang durchs Heuckenlock .Vielleicht ja mit anschließendem Besuch bei uns im Elbe-Tideauenzentrum?! Geöffnet haben wir Samstags und Sonntags von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Pfingstmontag haben wir ebenfalls für Euch geöffnet. Wir freuen uns auf Euch!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/855930741451860/?type=3




05.06.2019 - 12:35


~~ Unsere Schafe haben Namen ! ~~ Wir haben euch letzte Woche um Hilfe gebeten, damit wir endlich Namen für unsere Schafe finden. Ihr habt uns viele Vorschläge gemacht und es waren viele tolle Ideen dabei. Danke für euer Interesse und eure Kreativität. Wir haben gemeinsam abgestimmt und für alle Schafe einen tollen und passenden Namen gefunden. Jetzt gehören die Schafe endlich so richtig zu unserem Team! Für die beiden großen Schafe haben wir uns aufgrund der speziellen Eigenschaften und Charakterzüge der Tiere für die Namen „Stampfi“ und „Mampfi“ entschieden. Das Schaf „Stampfi“ ist eher zurückhaltend und etwas scheu. Immer wenn man ihm oder ihren Lämmern zu nahe kommt, dann stampft sie mit ihren Hufen. „Mampfi“ dagegen ist sehr neugierig und zutraulich und immer für eine Kuscheleinheit zu haben. Ihren Namen hat sie, wie man sich wahrscheinlich schon denken kann, aufgrund ihrer Liebe zum Futter bekommen. Und unsere Lämmer heißen Clara (weiß mit schwarzen Flecken), und das Geschwisterpaar Alma (schwarz mit weißen Ohren) und Luna (ganz schwarz).




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/854527821592152/?type=3




28.05.2019 - 11:17


~~Unsere neuen Schafe brauchen Namen~~ Still und heimlich haben wir jetzt schon seit zwei Wochen Schafe auf unserer Außenfläche! Zwei Mutterschafe mit ihren insgesamt drei Lämmern streifen jetzt über die Fläche und funktionieren natürlich wunderbar praktisch als tierischer Rasenmäher, aber wir von der GÖP freuen uns natürlich auch tagtäglich über ihre Gesellschaft. Die fünf haben wir schon jetzt absolut in unser Herz geschlossen! Die kleinen Lämmer waren am Anfang erst wenige Tage alt und konnten von uns ganz einfach eingefangen und kurz auf den Arm genommen werden (natürlich nur, bis sich die Mutter beschwert). Inzwischen sind die drei kleinen so flink, da haben wir absolut keine Chance mehr. Dafür werden die Mütter immer zutraulicher und freuen sich auch regelmäßig über Apfel- oder Möhrenstücke. Doch es gibt noch ein Problem: Sie brauchen alle noch Namen! Bitte kommentiert hier eure Vorschläge oder schaut bei Instagram in unsere Story, dort posten wir diese Woche jeden Tag etwas über eines der Schafe.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/848555105522757/?type=3




24.05.2019 - 09:43


~~Geehrt~~ Besonders in den letzten zwei Jahren haben wir an zahlreichen kleinen Abschnitten im Vordeichland der Elbe per Hand Deckwerksteine umgelagert. Mit Spitzhacke, Eimern, Muskelkraft und vielen Helfern haben wir steinfreie Bereiche geschaffen, wo sich wieder natürlichere Uferstrukturen mit vielfältiger Vegetation entwicklen können https://www.goep.hamburg/naturschutz/umlagerung.php Mit diesen Aktivitäten haben wir uns bei dem Ideenfutter-Wettbewerb der Eversfrank Gruppe in der Kategorie "Umwelt" beworben - und sind unter den Siegern! Wir freuen uns sehr über diese Ehrung und das Preisgeld und bedanken uns beim Ideenfutter-Team, der Jury und allen ehrenamtlichen Helfern! Unsere Aktivitäten gehen weiter - aus Liebe zur grünen Seite Hamburgs!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/845542192490715/?type=3




21.05.2019 - 14:31


~~ Demonstration „GEGEN Billwerder, FÜR Grünflächenerhalt“ ~~ Am Samstag, den 25.05.2019, findet in der Hamburger Innenstadt die Demonstration „GEGEN Billwerder, FÜR Grünflächenerhalt“ statt. Anlass der Demo ist die geplante Bebauung in Oberbillwerder (Bergedorf). Die IBA Hamburg GmbH wurde im September 2016 von der Senatskommission für Stadtentwicklung und Wohnen mit der Erstellung eines Masterplans für das Projektgebiet Oberbillwerder beauftragt. Auf einer Fläche von 124 ha sollen u.a. etwa 7.000 Wohneinheiten entstehen. Nicht nur die Größe der Projektfläche, sondern auch die Lage sehen nicht nur die Naturschutzverbände kritisch, da die geplante Fläche mitten in einem Naturschutzkorridor zwischen den Naturschutzgebieten Die Reit, Allermöher Wiesen und Boberger Niederung liegt. Deshalb unterstützen wir die Demonstration am kommenden Samstag und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen um 13:30 an der Glacischaussee/Ecke Feldstraße.







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/843574026020865/?type=3




18.05.2019 - 09:12


~~Lösung „Spuren im Heuckenlock“~~ Am Montag hatten wir Spuren im Heuckenlock entdeckt und euch gefragt, um welche Tiere es sich handeln könnte. Und hier die Auflösung: Bei den drei Spuren handelt es sich (von links nach rechts) um: 1.Fuchs 2.Fischreiher 3.Ente




13.05.2019 - 13:10


~~Spuren im Heuckenlock~~ Heute Morgen waren wir mal wieder im Naturschutzgebiet Heuckenlock spazieren und haben etwas entdeckt: Von der Brücke zu Beginn des Weges kann man bei Ebbe oft Spuren im Schlick des Priels finden, und heute war dort nicht nur eine! Könnt ihr erraten, welche Tiere auf dem Weg durchs Heuckenlock diese Spuren im Schlick hinterlassen haben?




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/837527579958843/?type=3




10.05.2019 - 11:26


~~Keschern~~ Bei unseren Kescherführungen erforschen wir mit Kinder- und Jugendgruppen den Lebensraum Wasser an unserem Teich auf der Natur-Erlebnisfläche. Denn dort leben viel mehr Tiere als man vielleicht denkt. Mit dem Kescher konnten wir sie vorsichtig aus dem Teich holen und dann in den Schalen, die mit Wasser gefüllt waren, beobachten. Von Kleinlibellenlarve über Schlammschnecke bis Teichmolch war alles mit dabei!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/835367616841506/?type=3




06.05.2019 - 13:25


~~ Der Lange Tag der StadtNatur steht vor der Tür ~~ Auch 2019 findet in Hamburg der Lange Tag der StadtNatur in Hamburg statt. Rund 220 Veranstaltungen stehen zur Auswahl. Und natürlich sind auch wir wieder mit dabei! Am 15. und 16. Juni 2019 bieten wir neben einer Führung durch das einmalige Heuckenlock und einer Exkursion zum Mühlenberger Loch und der Este-Mündung auch zwei Barkassenfahrten mit unserem Geschäftsführer Kai Schmille an. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern: https://tagderstadtnaturhamburg.de/




Langer Tag der StadtNatur Hamburg | Start




https://tagderstadtnaturhamburg.de/




03.05.2019 - 10:03


~~Schafe im Heuckenlock~~ Gestern haben wir einen eigentlich normalen Kontrollgang durch unser Naturschutzgebiet durchgeführt, doch daraus wurde plötzlich eine einzigartige Aktion! Denn neben uns entdeckten wir plötzlich ein Schaf zwischen den Bäumen, und zu diesem einen Schaf kamen bei genauerem Hinsehen noch 3 kleine Lämmer dazu! Also haben wir schnellst möglichst Kontakt zu dem Schäfer aufgenommen. Dieser hat uns dann Instruktionen gegeben, wie wir die Schafe sicher aus dem Gebiet treiben können. Und damit waren wir Schäfer! Sogar sehr erfolgreich! Wir schafften es, die Schafe aus dem Gebiet zum Deich zu treiben und dort dann in Richtung einer leeren Weide. Dabei galt es dann die Schafe weg von der Straße und auf dem Deich zu halten, was zur einen oder anderen kleinen Sprinteinheit von uns führte. Doch schließlich ging alles gut aus und wir konnten die Schafe sicher auf die Weide bringen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/830472600664341/?type=3




25.04.2019 - 12:29


~~Schachbrettblumen statt Ostereier~~ Dieses Jahr konnten wir das gute Wetter vor Ostern perfekt nutzen und sind spazieren gegangen. Viele suchen dann nach Ostereiern, doch wir waren auf der Suche nach etwas ganz anderem: Wir haben uns nämlich auf die Suche nach Schachbrettblumen begeben. Seit mehreren Jahren zählen wir nämlich in einem unserer Naturschutzgebiete die Exemplare der Schachbrettblume. Dabei werden wir inzwischen von dem Bezirksamt Hamburg-Mitte und der Stiftung Ausgleich Altenwerder unterstützt. Diese Aufgabe macht uns immer sehr viel Spaß und ist etwas sehr besonderes, an dem wir euch teilhaben lassen möchten.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/825129207865347/?type=3




Neues von der GÖP

Neues aus Hamburg's Natur

16.08.2019 - 11:40


~~ Steine schleppen für mehr Vielfalt ~~ Du hast Lust etwas zu bewegen und für die Umwelt zu tun? Dann sei am 12.09. von 9:00-16:30 bei unserer nächsten Aktion "Steine schleppen" dabei! Zusammen mit vielen anderen Freiwilligen kannst du uns helfen, Steine des Uferdeckwerks abzutragen. Durch diese Aktion können kleine Bereiche der Süßwassertideauen zurückgewonnen und somit neuer Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen geschaffen werden. Mit Gummistiefeln und alter Kleidung bist du super vorbereitet und startklar. Jetzt fehlt dir nur noch die Anmeldung per Mail an info@goep.hamburg! Wir freuen uns auf dich und deine tatkräftige Unterstützung!







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/909250686119865/?type=3




09.08.2019 - 11:31


~~ Willkommen ~~ Mit dem Abschied der alten FÖJler und der BFDlerin kommen wir ins Spiel. Hallo also von uns, den Neuen. Wir sind Johanna (BFD), Julia (FÖJ) und Ella (FÖJ). Seit dem 01. August sind wir nun bei der GÖP und geben unser Bestes, in die Fußstapfen der alten Freiwilligen zu treten. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr und darauf, euch hier auf dem Laufenden zu halten.







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/904047473306853/?type=3




07.08.2019 - 09:59


~~Wir sagen Tschüss~~ Unser Freiwilliges Jahr bei der GÖP ist nun vorbei. Mit diesem Post verabschieden wir drei uns von euch. Ein Jahr lang haben wir euch auf dem Laufenden über unsere Arbeit und die Naturschutzgebiete gehalten. Nun geht unser ereignisreiches und spannendes Jahr zu ende. Wir haben in dieser Zeit viel erlebt, Spaß gehabt und einiges gelernt. Jetzt freuen wir uns auf unseren weiteren Weg, werden der GÖP aber weiterhin für Wochenenddienste oder kleine Aktionen erhalten bleiben. Die neuen FÖJ und BFDler sind inzwischen da und übernehmen von nun an unter anderem auch die Social Media Kanäle der GÖP. Seid gespannt, was euch im nächsten Jahr erwartet.







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/902605603451040/?type=3




01.08.2019 - 12:42


~~Update Lämmer~~ Wir haben hier schon länger nichts mehr von unseren Schafen berichtet und es hat sich in der Zwischenzeit so einiges verändert! Unsere kleinen, süßen, tollpatschigen Lämmer sind schon fast zu richtigen Schafen herangewachsen. Sie sind überhaupt nicht mehr scheu, sondern sind immer total interessiert an uns und vor allem natürlich am Essen, was wir gerne mal mit dabei haben. Sie bekommen von uns täglich Kraftfutter, aber auch keine Pflanze in ihrer Reichweite bleibt verschont. Alle drei lassen sich von uns auch gerne streicheln und freuen sich über eine kleine Krauleinheit.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/898274257217508/?type=3




26.07.2019 - 10:50


~~Tiere entdecken bei Außeneinsätzen~~ Bei unseren letzten beiden Außeneinsätzen waren wir nicht ganz alleine unterwegs. Denn zwischendurch konnten wir immer wieder sehr interessante Tiere entdecken. Auf den Fotos sieht man eine Roesels Beißschrecke, eine besondere Heuschreckenart, auf einem Strandabschnitt auf Neßsand und das Netz einer Trichterspinne in einem Asthaufen in Wittenbergen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/893745801003687/?type=3




19.07.2019 - 12:00


~~Außeneinsatz auf Neßsand~~ Gestern waren wir zusammen mit vielen Helfern auf der, unter Naturschutz stehenden, Binneninsel Neßsand und haben dort den Brombeer- und Sanddornaufwuchs bekämpft. Die Einsätze auf Neßsand sind immer etwas ganz Besonderes für das ganze Team, da die Insel weder bewohnt noch für Besucher zugänglich ist. Damit bietet sie ein ganz besonderes Naturparadies und einen Rückzugsort für viele Arten. Als Naturschutzverein sind wir dafür zuständig diesen Artenreichtum auf der Insel zu schützen und zu fördern. Aus diesem Grund haben wir dort gestern den Aufwuchs entfernt. Beide Pflanzen verbreiten sich auf offenen Flächen sehr schnell und behindern damit das Wachstum der anderen Pflanzen und somit auch die Artenvielfalt. Wir möchten uns hiermit nochmal herzlichst bei allen freiwilligen Helfern bedanken, die uns so tatkräftig unterstützt haben!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/888677431510524/?type=3




12.07.2019 - 12:00


~~Gartenbewohner~~ Ob im Garten in der Wildblumenwiese oder auf unserer Außenfläche, aktuell tummeln sich wieder viele Tiere bei uns rum und scheinen sich auch überall wohl zu fühlen. Von Schmetterling bis zur Maus konnten wir so einiges entdecken, selbst den kleinen Maulwurf bekamen wir vor kurzem zu Gesicht, leider aber nicht rechtzeitig vor die Kamera.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/883536288691305/?type=3




10.07.2019 - 08:07


~~Fliegen in der Natur~~ Insekten wie Wespen oder Fliegen im Haus mögen uns durchaus mal nerven, doch für die Nahrungskette sind sie alle wichtig! Auf den Fotos werden die Fliegen, die uns im Büro immer um die Ohren surren, von einem Rotkehlchen oder einer Feldwespe gefressen. Und auch für die Bestäubung sind sie unverzichtbar. Hinsichtlich des Insektensterbens ist es somit wichtig sie zu schützen und dabei kann jeder mithelfen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/881878395523761/?type=3




05.07.2019 - 09:31


~~Außeneinsatz im Rodenbeker Quellental~~ Gestern haben wir im Naturschutzgebiet Rodenbeker Quellental Indisches Springkraut entfernt. Das ist nötig, da das Indische Springkraut ein invasiver Neophyt ist und es sich im Gegensatz zum einheimischen Springkraut sehr stark ausbreitet und heimische Pflanzen verdrängt.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/878123975899203/?type=3




02.07.2019 - 14:08


~~Schmetterlinge im Heuckenlock~~ Wir waren mal wieder bei traumhaftem Wetter im Naturschutzgebiet Heuckenlock unterwegs und haben auf und direkt neben dem Weg etwas genauer hingeschaut. Denn dort konnten wir viele wunderschöne Schmetterlinge entdecken!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/876185882759679/?type=3




28.06.2019 - 11:12


~~Spiersträucher-Entfernung~~ Gestern haben wir Spiersträucher entfernt. Dabei handelt es sich eigentlich um Gartengewächse, die sich an diesem Standort ausgebreitet haben. Damit sie sich nicht noch weiter ausbreiten können, und somit dort heimische Pflanzen verdrängen würden, müssen wir sie entfernen. Spiersträucher haben ein sehr stark ausgeprägtes Wurzelwerk. Trotzdem konnten wir die meisten in Handarbeit selber herausziehen, was auch auf lange Sicht die effektivste Methode ist. Bei einigen hartnäckigen Exemplaren musste dann doch der Spaten mithelfen, um sie vollständig aus dem Boden zu bekommen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/872947793083488/?type=3




21.06.2019 - 10:36


~~Integrationsprojekt beim Sommerfest~~ Diese Woche waren wir wieder im Rahmen des Projektes „Naturzugang für Geflüchtete“ unterwegs. Mit mehreren kleinen Stationen wird spielerisch ein Interesse für die Natur geweckt. Ob Holzorgel, Tierweitsprung, Fühlkästen oder das Erforschen von Geweihen und Hörnern, es gab für die Kinder viel zu entdecken. Und auch wenn die Kinder noch am Erlernen der deutschen Sprache sind, wird so Interesse an der Natur in der Umgebung gefördert. Auf dem Sommerfest in Curslack waren wir bei wirklich sommerlichen Temperaturen mit unserem Stand vertreten. Und wo die Kinder Spaß haben und interessiert sind, bereitet es auch uns natürlich umso mehr Freude, Wissen und vor allem die Begeisterung für unsere Natur zu vermitteln.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/867244580320476/?type=3




14.06.2019 - 11:01


~~ Bitte nicht putzen ~~ Gestern Abend fand ein GÖP-Teammitglied einen toten Eichelhäher vor der Haustür - offensichtlich war er gegen die Scheiben des Treppenhauses geflogen und an den Folgen des Aufpralls gestorben. Vögel erkennen Glasscheiben nicht als Hindernis, insbesondere wenn sich die Landschaft (in diesem Fall dicht belaubte Eichen) in der Scheibe spiegelt und „weiterzugehen“ scheint. Es gibt spezielle engmaschige Folien und Aufkleber, die Glasscheiben für Vögel sichtbar machen. Am Einfachsten ist es jedoch, die Fensterscheiben nicht so häufig zu putzen! Denn in dreckigen Scheiben ist die Spiegelung viel schlechter. Die „klassischen“ aufgeklebten Silhouetten von Greifvögeln helfen übrigens nicht gegen Vogelschlag. Also: verzichtet einfach mal auf streifenfrei-saubere Fenster – die Vögel danken es Euch. Eichelhäher sind Rabenvögel und sehr gut durch ihre hübschen blau schillernden Federchen am Flügelbug zu erkennen. Bevor wir den Vogel im Vorgartenbeet begruben, haben wir vorsichtig ein Bild gemacht.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/861741577537443/?type=3




11.06.2019 - 09:41


~~Fuchswelpen im Heuckenlock~~ Auf einem unserer regelmäßigen Gänge durch das Naturschutzgebiet Heuckenlock haben wir gestern zwei Fuchswelpen gesehen! Dies ist insofern etwas Besonderes, als dass Füchse ihren Erdbau niemals in einem Tideauwald errichten würden. Fuchswelpen öffnen nämlich erst im Alter von zwei Wochen ihre Augen – tief verborgen in besagtem Bau. Und sie verlassen ihn erstmals frühestens im Alter von vier Wochen, bleiben dann aber stets in seiner unmittelbaren Nähe. Diese Zeit könnten die kleinen Füchse im Heuckenlock daher nur schwerlich überleben, da dieser zweimal täglich von der Elbe überflutet wird. Später unternehmen die Eltern mit ihrem Nachwuchs jedoch auch weiter wegführende Ausflüge. Daher liegt der Bau sehr wahrscheinlich hinter dem nahegelegenen Deich – in sicherem Abstand vom Elbwasser und den Gezeiten. Die Elterntiere zeigten sich uns zwar nicht auf den Fotos, doch lassen sie ihre Kleinen weit entfernt vom Bau niemals wirklich aus den Augen. Sie haben uns aus einem sicheren Versteck heraus sicherlich beobachtet… Junge Füchse sind ausgesprochen neugierig und schienen an uns „Zweibeinern“ sehr interessiert. Da es sich aber um wilde Tiere und keine Kuschelhündchen handelt, haben wir die Welpen aus gebührender Entfernung beobachtet. Zu dichtes Annähern und insbesondere Anfassen ist strikt tabu – auch wenn die Welpen noch so niedlich aussehen. Gegenseitiges Übertragen von Krankheiten und die Aufgabe ihres Nachwuchses durch die Eltern gilt es unbedingt zu vermeiden.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/859212137790387/?type=3




07.06.2019 - 08:15


~~ Wintereinbruch im Heuckenlock? ~~ Nein, natürlich nicht! Was hier wie Schnee aussieht, sind die Fruchtstände der Weiden. Sie verwandeln das Heuckenlock für kurze Zeit in ein Winterwunderland. Wer dieses wunderschöne Ereignis auch erleben möchte, macht am besten am Wochenende einen Spaziergang durchs Heuckenlock .Vielleicht ja mit anschließendem Besuch bei uns im Elbe-Tideauenzentrum?! Geöffnet haben wir Samstags und Sonntags von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Pfingstmontag haben wir ebenfalls für Euch geöffnet. Wir freuen uns auf Euch!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/855930741451860/?type=3




05.06.2019 - 12:35


~~ Unsere Schafe haben Namen ! ~~ Wir haben euch letzte Woche um Hilfe gebeten, damit wir endlich Namen für unsere Schafe finden. Ihr habt uns viele Vorschläge gemacht und es waren viele tolle Ideen dabei. Danke für euer Interesse und eure Kreativität. Wir haben gemeinsam abgestimmt und für alle Schafe einen tollen und passenden Namen gefunden. Jetzt gehören die Schafe endlich so richtig zu unserem Team! Für die beiden großen Schafe haben wir uns aufgrund der speziellen Eigenschaften und Charakterzüge der Tiere für die Namen „Stampfi“ und „Mampfi“ entschieden. Das Schaf „Stampfi“ ist eher zurückhaltend und etwas scheu. Immer wenn man ihm oder ihren Lämmern zu nahe kommt, dann stampft sie mit ihren Hufen. „Mampfi“ dagegen ist sehr neugierig und zutraulich und immer für eine Kuscheleinheit zu haben. Ihren Namen hat sie, wie man sich wahrscheinlich schon denken kann, aufgrund ihrer Liebe zum Futter bekommen. Und unsere Lämmer heißen Clara (weiß mit schwarzen Flecken), und das Geschwisterpaar Alma (schwarz mit weißen Ohren) und Luna (ganz schwarz).




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/854527821592152/?type=3




28.05.2019 - 11:17


~~Unsere neuen Schafe brauchen Namen~~ Still und heimlich haben wir jetzt schon seit zwei Wochen Schafe auf unserer Außenfläche! Zwei Mutterschafe mit ihren insgesamt drei Lämmern streifen jetzt über die Fläche und funktionieren natürlich wunderbar praktisch als tierischer Rasenmäher, aber wir von der GÖP freuen uns natürlich auch tagtäglich über ihre Gesellschaft. Die fünf haben wir schon jetzt absolut in unser Herz geschlossen! Die kleinen Lämmer waren am Anfang erst wenige Tage alt und konnten von uns ganz einfach eingefangen und kurz auf den Arm genommen werden (natürlich nur, bis sich die Mutter beschwert). Inzwischen sind die drei kleinen so flink, da haben wir absolut keine Chance mehr. Dafür werden die Mütter immer zutraulicher und freuen sich auch regelmäßig über Apfel- oder Möhrenstücke. Doch es gibt noch ein Problem: Sie brauchen alle noch Namen! Bitte kommentiert hier eure Vorschläge oder schaut bei Instagram in unsere Story, dort posten wir diese Woche jeden Tag etwas über eines der Schafe.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/848555105522757/?type=3




24.05.2019 - 09:43


~~Geehrt~~ Besonders in den letzten zwei Jahren haben wir an zahlreichen kleinen Abschnitten im Vordeichland der Elbe per Hand Deckwerksteine umgelagert. Mit Spitzhacke, Eimern, Muskelkraft und vielen Helfern haben wir steinfreie Bereiche geschaffen, wo sich wieder natürlichere Uferstrukturen mit vielfältiger Vegetation entwicklen können https://www.goep.hamburg/naturschutz/umlagerung.php Mit diesen Aktivitäten haben wir uns bei dem Ideenfutter-Wettbewerb der Eversfrank Gruppe in der Kategorie "Umwelt" beworben - und sind unter den Siegern! Wir freuen uns sehr über diese Ehrung und das Preisgeld und bedanken uns beim Ideenfutter-Team, der Jury und allen ehrenamtlichen Helfern! Unsere Aktivitäten gehen weiter - aus Liebe zur grünen Seite Hamburgs!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/845542192490715/?type=3




21.05.2019 - 14:31


~~ Demonstration „GEGEN Billwerder, FÜR Grünflächenerhalt“ ~~ Am Samstag, den 25.05.2019, findet in der Hamburger Innenstadt die Demonstration „GEGEN Billwerder, FÜR Grünflächenerhalt“ statt. Anlass der Demo ist die geplante Bebauung in Oberbillwerder (Bergedorf). Die IBA Hamburg GmbH wurde im September 2016 von der Senatskommission für Stadtentwicklung und Wohnen mit der Erstellung eines Masterplans für das Projektgebiet Oberbillwerder beauftragt. Auf einer Fläche von 124 ha sollen u.a. etwa 7.000 Wohneinheiten entstehen. Nicht nur die Größe der Projektfläche, sondern auch die Lage sehen nicht nur die Naturschutzverbände kritisch, da die geplante Fläche mitten in einem Naturschutzkorridor zwischen den Naturschutzgebieten Die Reit, Allermöher Wiesen und Boberger Niederung liegt. Deshalb unterstützen wir die Demonstration am kommenden Samstag und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen um 13:30 an der Glacischaussee/Ecke Feldstraße.







https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/843574026020865/?type=3




18.05.2019 - 09:12


~~Lösung „Spuren im Heuckenlock“~~ Am Montag hatten wir Spuren im Heuckenlock entdeckt und euch gefragt, um welche Tiere es sich handeln könnte. Und hier die Auflösung: Bei den drei Spuren handelt es sich (von links nach rechts) um: 1.Fuchs 2.Fischreiher 3.Ente




13.05.2019 - 13:10


~~Spuren im Heuckenlock~~ Heute Morgen waren wir mal wieder im Naturschutzgebiet Heuckenlock spazieren und haben etwas entdeckt: Von der Brücke zu Beginn des Weges kann man bei Ebbe oft Spuren im Schlick des Priels finden, und heute war dort nicht nur eine! Könnt ihr erraten, welche Tiere auf dem Weg durchs Heuckenlock diese Spuren im Schlick hinterlassen haben?




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/837527579958843/?type=3




10.05.2019 - 11:26


~~Keschern~~ Bei unseren Kescherführungen erforschen wir mit Kinder- und Jugendgruppen den Lebensraum Wasser an unserem Teich auf der Natur-Erlebnisfläche. Denn dort leben viel mehr Tiere als man vielleicht denkt. Mit dem Kescher konnten wir sie vorsichtig aus dem Teich holen und dann in den Schalen, die mit Wasser gefüllt waren, beobachten. Von Kleinlibellenlarve über Schlammschnecke bis Teichmolch war alles mit dabei!




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/835367616841506/?type=3




06.05.2019 - 13:25


~~ Der Lange Tag der StadtNatur steht vor der Tür ~~ Auch 2019 findet in Hamburg der Lange Tag der StadtNatur in Hamburg statt. Rund 220 Veranstaltungen stehen zur Auswahl. Und natürlich sind auch wir wieder mit dabei! Am 15. und 16. Juni 2019 bieten wir neben einer Führung durch das einmalige Heuckenlock und einer Exkursion zum Mühlenberger Loch und der Este-Mündung auch zwei Barkassenfahrten mit unserem Geschäftsführer Kai Schmille an. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern: https://tagderstadtnaturhamburg.de/




Langer Tag der StadtNatur Hamburg | Start




https://tagderstadtnaturhamburg.de/




03.05.2019 - 10:03


~~Schafe im Heuckenlock~~ Gestern haben wir einen eigentlich normalen Kontrollgang durch unser Naturschutzgebiet durchgeführt, doch daraus wurde plötzlich eine einzigartige Aktion! Denn neben uns entdeckten wir plötzlich ein Schaf zwischen den Bäumen, und zu diesem einen Schaf kamen bei genauerem Hinsehen noch 3 kleine Lämmer dazu! Also haben wir schnellst möglichst Kontakt zu dem Schäfer aufgenommen. Dieser hat uns dann Instruktionen gegeben, wie wir die Schafe sicher aus dem Gebiet treiben können. Und damit waren wir Schäfer! Sogar sehr erfolgreich! Wir schafften es, die Schafe aus dem Gebiet zum Deich zu treiben und dort dann in Richtung einer leeren Weide. Dabei galt es dann die Schafe weg von der Straße und auf dem Deich zu halten, was zur einen oder anderen kleinen Sprinteinheit von uns führte. Doch schließlich ging alles gut aus und wir konnten die Schafe sicher auf die Weide bringen.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/830472600664341/?type=3




25.04.2019 - 12:29


~~Schachbrettblumen statt Ostereier~~ Dieses Jahr konnten wir das gute Wetter vor Ostern perfekt nutzen und sind spazieren gegangen. Viele suchen dann nach Ostereiern, doch wir waren auf der Suche nach etwas ganz anderem: Wir haben uns nämlich auf die Suche nach Schachbrettblumen begeben. Seit mehreren Jahren zählen wir nämlich in einem unserer Naturschutzgebiete die Exemplare der Schachbrettblume. Dabei werden wir inzwischen von dem Bezirksamt Hamburg-Mitte und der Stiftung Ausgleich Altenwerder unterstützt. Diese Aufgabe macht uns immer sehr viel Spaß und ist etwas sehr besonderes, an dem wir euch teilhaben lassen möchten.




Photos from Gesellschaft für ökologische Planung e. V.'s post




https://www.facebook.com/goephamburg/photos/a.284083051969968/825129207865347/?type=3