Montag, 2. April 11:15 - 13:00 Uhr
Ostermontagsexkursion durch das Naturschutzgebiet Heuckenlock
Unternehmen Sie eine Familienexkursion durch die Süßwassertideaue Heuckenlock und erleben Sie den letzten Urwald Hamburgs. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Heuckenlock um 11.15 Uhr, Ende der Exkursion ist ca. 13.00 Uhr im Elbe-Tideauenzentrum.

Kosten: 3,- €/Erw., 2,- €/Kind


Montag, 23. April bis Freitag, 27. April jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
Die Boberger Niederung
Wie in einem Brennglas finden sich in der Boberger Niederung verschiedenste Naturräume: Neben Geest-, Moor-, Marschlandschaften erkunden wir dabei auch die Boberger Düne. Naturschutzexperten betrachten dieses Gebiet als das wertvollste Naturschutzgebiet Hamburgs, das seinen Platz gegenüber den Siedlungsansprüchen der "wachsenden Stadt" ständig neu behaupten muss. Wir erfahren vor Ort alles über dieses wichtige Naturschutzgebiet und seine Gefährdung, aber auch über Naturschutzgesetzgebung auf lokaler und internationaler Ebene.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Leitung: Kai Schmille. Das Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt. Kosten: 170,- €


Mittwoch, 23. Mai 17:00 - 20:30 Uhr
Rund um den Zollenspieker
Die Elbe in Hamburg ist ein besonderes Naturjuwel mitten in der Stadt. Doch zahlreiche Eingriffe des Menschen bedrohen diese Süßwasser-Tideauen. In unserer Reihe wollen wir den Wert, die Gefährdung und die Schutzmaßnahmen aufzeigen und diskutieren. Am Zollenspieker wurden zwar Priele verbessert und Befestigungen abgebaut, aber dennoch starben Fische im Wrauster Bogen und erodieren die Ufer. Die Erweiterung des Naturschutzgebietes Auenlandschaft Obere Tideelbe und weitere Maßnahmen sollen hier Abhilfe schaffen. Eine Exkursionsreihe mit Kai Schmille, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Freitag, 25. Mai 17:00 - 20:30 Uhr
Die Spadenländer Spitze
Eine erfolgreiche Rückdeichung und einige Umbauten haben das Areal an der Spadenländer Spitze wieder belebt. Kann auch der Spadenländer Ausschlag oder sogar die Dove-Elbe wieder den so wichtigen Tide-Einfluss bekommen? Eine Exkursionsreihe mit Kai Schmille, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Freitag, 1. Juni 17:00 - 20:30 Uhr
Die Billwerder Insel und der Holzhafen
Hier in Billwerder wurden sogar Wasserwerks- und Hafenflächen zum Naturschutzgebiet, Aufschüttungen und Ufer-Deckwerk wurden dafür beseitigt. Und als Ausgleichsflächen für die Fahrrinnen-Vertiefung ist dieses Gebiet auch schon im Gespräch. Eine Exkursionsreihe mit Kai Schmille, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Sonntag, 3. Juni 14:00 - 17:00 Uhr
Die Elbe von der Elbe aus
Manches sieht vom Wasser anders aus, als vom Ufer. Deswegen nähern wir uns auf dieser Exkursion vom Schiff aus dem Ökosystem Elbe. Von der Speicherstadt aus machen wir uns auf über die Billwerder Bucht, die Auenlandschaft der Norderelbe bis zur Bunthäuser Spitze, vorbei an Schweenssand und Heuckenlock zurück über den Reiherstieg in die Speicherstadt. Wir wollen den Naturraum Elbe verstehen und uns mit Schutzmaßnahmen und Umweltpolitik vertraut machen. Unterstützt durch die Stiftung Lebensraum Elbe.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Mittwoch, 6. Juni 17:00 - 20:30 Uhr
Schweenssand
Hier in Schweenssand ist er zuhause: Der berühmte Schierlings-Wasserfenchel, der fast das Ende der Elbvertiefung bedeutet hätte. Viele Deckwerks- und Uferumbauten haben bereits stattgefunden, auch eine Rückdeichung wäre möglich. Eine Exkursionsreihe mit Kai Schmille, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Freitag, 8. Juni 17:00 - 20:30 Uhr
Heuckenlock und Bunthäuser Spitze
Hier, wo der Elbestrom, sich teilt, liegen die Filetstücke der Elbauen mit besonderer Artenvielfalt. Wir fragen nach der Zukunft der Polder- und Auenflächen. Eine Exkursionsreihe mit Kai Schmille, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Freitag, 15. Juni 17:00 - 20:30 Uhr
Auenlandschaft Tideelbe in Wilhelmsburg und Kreetsand
Hier in Wilhelmsburg und Kreetsand liegt der Schwerpunkt der Elbauen-Renaturierung, u.a. auch im Rahmen der IBA 2013. Hier werden zahlreiche Maßnahmen, wie z.B. die Rückdeichung, die Natur rasant verändern. Eine Exkursionsreihe mit Kai Schmille, dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Kosten: 10,- €


Samstag, 16. Juni 17:30 - 21:00 Uhr
Exkursion zu Hamburgs einzigartigem Süßwasserwatt
Exkursion entlang der Billwerder Insel und dem Holzhafen im Rahmen des Langen Tages der Hamburger Stadtnatur. Der Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V. Kai Schmille führt Sie vorbei am Hamburger Wasserwerksgelände mit der größten Kormorankolonie Hamburgs auf der Billwerder Insel. Genießen Sie den Ausblick auf das Süßwasserwatt des Holzhafens und lassen Sie sich über die wertvolle Flora und Fauna der Süßwassertidebereiche informieren.

Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Tatenberger Schleuse um 17:45 Uhr. Anmeldung bei Langer Tag der StadtNatur, Kosten: 5,- €/Erw., 3,50 €/Kind


Sonntag, 17. Juni 8:30 - 11:30 Uhr
Exkursion zum Rückdeichungsprojekt Kreetsand
Exkursion entlang des Naturschutzgebietes Auenlandschaft Obere Tideelbe im Rahmen des Langen Tages der Hamburger Stadtnatur. Mit dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V. Kai Schmille geht es mit Blick auf Deichvorlandflächen und die Norderelbe im Wilhelmsburger Osten auf Erkundungstour. Wir informieren Sie über die wertvollen Süßwassertideauen Hamburgs und zeigen Ihnen hautnah am Rückdeichungsprojekt Kreetsand, welche Maßnahmen für die Natur an der Elbe durchgeführt werden.

Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Bauernstegel um 08:30 Uhr. Anmeldung bei Langer Tag der StadtNatur, Kosten: 5,- €/Erw., 3,50 €/Kind


Sonntag, 17. Juni 12:15 - 14:00 Uhr
Sommer im Naturschutzgebiet Heuckenlock
Exkursion durch das Naturschutzgebiet Heuckenlock im Rahmen des Langen Tages der Hamburger Stadtnatur. Erleben Sie eines der schützenswertesten Gebiete Hamburgs und entdecken Sie die gezeitengeprägte einzigartige Natur, wo manche sie nicht erwarten: in Hamburg-Wilhelmsburg unweit von Urbanität und Hafenindustrie.

Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Heuckenlock um 12:15 Uhr. Anmeldung bei Langer Tag der StadtNatur, Kosten: 3,- €/Erw., 2,- €/Kind


Sonntag, 17. Juni 14:00 - 17:00 Uhr
Die Elbe von der Elbe aus
Naturschutzpolitische Barkassenfahrt im Rahmen des Langen Tages der Hamburger Stadtnatur von der Speicherstadt zur Bunthäuser Spitze mit dem Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologischen Planung e.V. Kai Schmille. Mit Blick auf Hafen- und Industrieanlagen und Natur pur fahren wir die Norderelbe hinauf und informieren über die Elbe, die wertvollen Süßwasser-Tideauen und letzte Auwaldflächen sowie über Möglichkeiten und Vorhaben für natürlichere Flussufer im Einklang mit dem Hochwasserschutz.

Anmeldung bei Langer Tag der StadtNatur, Kosten: 21,- €/Erw., 12,- €/Kind


Montag, 20. August bis Freitag, 24. August jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
Neue Naturschutzgebiete für Hamburg
Hamburg ist begrenzt. Spätestens an den Landesgrenzen endet die Suche nach neuen Flächen für Wohnungen, Industrie und Natur. Hamburgs Bevölkerung wächst, nicht zuletzt durch den Zuzug von Flüchtlingen und Migranten. Deren Unterbringung hat in den letzten Jahren auch zu Eingriffen in Natur und Landschaft geführt, die nun durch die Ausweisung von neuen Naturschutzgebieten ausgeglichen werden sollen. Auch die darüber hinaus gehenden Potenziale für neue Naturschutzgebiete in Hamburg sollen erkundet werden.

Anmeldung und weitere Infos unter www.sghamburg.de (Veranstaltung der Staatspolitischen Gesellschaft e.V.). Leitung: Kai Schmille. Das Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt. Kosten: 170,- €


Sonntag, 26. August 11:00 - 14:00 Uhr
Die Elbe von der Elbe aus
In Kooperation mit der der Stiftung Lebensraum Elbe wollen wir den Naturraum Elbe verstehen und uns mit Schutzmaßnahmen und Umweltpolitik vertraut machen. Erfahren Sie auf dieser Exkursion vom Schiff aus mehr über das Ökosystem Elbe. Von der Speicherstadt aus machen wir uns auf über die Billwerder Bucht, die Auenlandschaft der Norderelbe bis zur Bunthäuser Spitze, vorbei an Schweenssand und Heuckenlock zurück über den Reiherstieg in die Speicherstadt.

Anmeldung und weitere Infos unter www.goep.hamburg, Kosten: 21,- €


Sonntag, 14. Oktober 10:00 - 13:00 Uhr
Landschaftspflegeeinsatz in der Boberger Niederung
Landschaftspflegeeinsatz in Boberg (Bergedorf) – Müllsammelaktion. Einsatz rund um das Naturschutzinfohaus Boberger Niederung. Freiwillige Helfer/- innen sind uns wieder sehr willkommen! Anschließend gibt es als Dank eine warme Mahlzeit.

Treffpunkt: Naturschutzinfohaus Boberger Niederung, Boberger Furt 50, 21033 Hamburg