Die Umweltbildung ist ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der Gesellschaft für ökologische Planung: Wir möchten sowohl bei gegenwärtigen als auch bei kommenden Generationen einen Grundstein für die Wertschätzung und den respektvollen, nachhaltigen Umgang mit Natur und Umwelt legen.

In unserer Umweltbildung ist es uns wichtig, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die stadtnahe Natur mit all ihren Sinnen erleben und erfahren. Bei der Wissensvermittlung steht im Fokus, die Besonderheit der Natur vor Ort zu erkennen. Wir verharren jedoch nicht auf dem Lokalen, sondern spannen einen Bogen zu globalen Zusammenhängen und bieten Raum zur Reflexion von eigenem Handeln und Verhalten. Die Verknüpfung aus Naturschutzarbeit und Umweltpädagogik verleiht unserer Arbeit zusätzlich hohe Authentizität.

Die Besonderheit der Süßwassertideaue greifen wir im Elbe-Tideauenzentrum auf. Die Natur machen wir unter anderem in unseren verschiedenen und vielseitigen Führungen für Kita-Kinder, Schüler und Erwachsene erlebbar. Als ganz spezielles Bildungsprogramm bieten wir Lehrern mit ihren Schulklassen ein Jahresprojekt mit integrativem Ansatz an.