FOEJ & Bfd

Die Gesellschaft für ökologische Planung e.V. bietet pro Jahr zwei Stellen für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) und eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst (BFD) an.

Die Aktivitäten für die FÖJ-/BFD-AbsolventInnen sind sehr abwechslungsreich und versprechen dadurch die Möglichkeit, sich vielseitiges Wissen anzueignen und unterschiedliche Erfahrungen mitzunehmen. Die Aufgabenbereiche lassen sich grob in drei Bereiche aufgliedern: praktischer Naturschutz, Umweltpädagogik und Betreuung des Elbe-Tideauenzentrums.

Die FÖJ-/BFD-AbsolventInnen arbeiten in den verschiedenen Naturschutzgebieten, z.B. in Moorgebieten, Heideflächen und Tideauwäldern. Aktivitäten auf den Einsätzen sind zum Beispiel das Freihalten von Heideflächen, Baumschnitt, Entfernen nicht heimischer Pflanzen und Mähen von Wiesen. Hier lernen sie den Umgang mit verschiedenen technischen Geräten und entdeckt einige schöne Seiten der Hamburger Naturlandschaft. Die FÖJ-/BFD-AbsolventInnen führen außerdem, nach einer Einarbeitung, eigenständig Führungen für Grundschulklassen durch. Hierbei soll das Verständnis der Kinder für die Natur verbessert und ihnen der einzigartige Lebensraum der Elbauen gezeigt werden. Der letzte große Aufgabenbereich ist die Mitarbeit (auch an Wochenenden) im Elbe-Tideauenzentrum. Hier fallen kleinere Haus- und Gartenarbeiten sowie die Pflege eines Außenbereichs mit mehreren Obstbäumen und Ausstellungs-Exponaten an sowie die Mitarbeit im Vereinscafé.

Die Bewerber/innen sollten Spaß an körperlicher Arbeit in freier Natur haben und in der Lage sein, das ganze Jahr über draußen zu arbeiten. Sie sollten an biologischen Zusammenhängen interessiert sein und gerne mit Kindern umgehen. Die Bereitschaft zu gelegentlicher Wochenendarbeit sollte vorhanden sein. Eigene Ideen und selbstständiges Arbeiten sind erwünscht, im Gegenzug bietet das FÖJ und BFD bei uns jede Menge Raum, eigene Vorstellungen umzusetzen und bringt viel Abwechslung in den Berufsalltag.

Hast Du Interesse an einem FÖJ oder BFD bei uns?

Für ein FÖJ kannst Du Dich ausschließlich über das Bewerbungsportal der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft bewerben. Für das BFD kannst Du direkt mit uns, zwischen Januar und März jeden Jahres, Kontakt aufnehmen. Bitte beachte, dass Du für das FÖJ und BFD unter 27 Jahre alt sein musst.

Alle drei Freiwilligen-Plätze sind für den Jahrgang 2022/23 vergeben .


Das könnte Sie auch interessieren: